Ein Dorf für die Schlümpfe

Was in erster Linie nur temporäre Werbung für den Film «Die Schlümpfe» in 3D werden sollte, wurde später von den Bewohnern freiwillig weitergeführt. Die Produktionsfirma Sony hüllte das komplette Dorf Juzcar in Spanien kurzerhand ins auffällige Schlumpf-Blau.

Vor dem Bemalen des Dorfes, versprach die Produktionsfirma Sony zwar, die Gebäude nach den Dreharbeiten wieder in den Ursprungszustand zu versetzen. Dabei wurden sie aber von den Bewohnern überrascht: Diese wollten die eigenartige Farbe ihres Dorfes beibehalten, da diese in wirtschaftlich schwierigen Zeiten neue Besucher anlockte.

In früheren Zeiten waren es nur 300 Touristen, die Juzcar pro Jahr besuchten – nach dem Filmstart waren es über 80‘000. Das grosse Potenzial, dass der PR-Coup von Sony brachte, erkannte auch das kleine spanische Dorf und reagierte entsprechend darauf: Im Dorf gibt es nämlich verschiedene Veranstaltungen für Besucher, darunter ein Smurf Moonligt Fun Run, einen Schlumpf-Malwettbewerb und einen Schlumpf-Markt. Mit den 4000 Litern Farbe wurden nicht nur die Gebäude bemalt. Sony war fleissig und bemalte sogar die Kirche und deren Grabsteine mit dem auffälligen Schlumpf-Blau. Insgesamt wurden rund 175 Häuser bemalt.

Das kleine Dorf beteuert zudem, dass hier alle grosse Fans der Schlümpfe seien. Bei der Abstimmung, ob denn die temporäre Schlumpf-Farbe bleiben solle, stimmten 141 dafür und tatsächlich nur 33 Einwohner dagegen. Laut dem Bürgermeister hätten sich sogar einige Einwohner nach der erfolgreichen Abstimmung als Schlümpfe verkleidet. Daneben seien die blauen Wesen doch auch Mykologen (Pilzforscher) – und Pilze würden in Juzcar wahnsinnig viele wachsen.

Das spanische Dorf Juzcar ist von der Schlumpf-Farbe umhüllt. (Quelle: MBarrieras flickr CC BY-ND 2.0)
Das spanische Dorf Juzcar ist von der Schlumpf-Farbe umhüllt. (Quelle: MBarrieras flickr CC BY-ND 2.0)
Aufgemalt auf der Fassade eines Hauses: Papa Schlumpf und Schlumpfine. (Quelle: Juan M Molina flickr CC BY-SA 2.0)
Aufgemalt auf der Fassade eines Hauses: Papa Schlumpf und Schlumpfine. (Quelle: Juan M Molina flickr CC BY-SA 2.0)
Zwar passt das Blau nicht ganz ins Bild, den meisten Bewohnern ist das aber egal. (Quelle: manuelforesv flickr CC BY 2.0)
Zwar passt das Blau nicht ganz ins Bild, den meisten Bewohnern ist das aber egal. (Quelle: manuelforesv flickr CC BY 2.0)
Je nach Lichteinfall, variiert das Blau von hell zu dunkel. (Quelle:  Ramón Ojeda flickr CC BY 2.0)
Je nach Lichteinfall, variiert das Blau von hell zu dunkel. (Quelle: Ramón Ojeda flickr CC BY 2.0)
Ob das Blau den Haustieren auch gefällt? (Quelle: migossan flickr CC BY-NC-ND 2.0)
Ob das Blau den Haustieren auch gefällt? (Quelle: migossan flickr CC BY-NC-ND 2.0)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: